Dr. G. Briese zur Klage der Gemeinde Eichwalde
Dieser Text ist automatisch aus einer Schreibmaschinenvorlage erstellt, Formatierungen u.ä. sind dabei evtl. verloren gegangen, deshalb ist der Text auch als Bilddatei verfügbar.


EICHWALDER BÜRGERINITIATIVE FÜR FLUGSICHERHEIT, ECHTEN SCHALLSCHUTZ UND NACHTFLUGVERBOT
IN DER BÜRGERINITIATIVE NOTWEHR Anlieger BER Ost-West Aktionsgemeinschaft



Klage der Gemeinde Eichwalde gegen den Kompromiß "Krumme Null",

Hinweise und Anfrage zur Schallschutzzonen - Problematik

Sehr geehrter Herr Launicke,

nachstehend einige Hinweise, Anfragen und Unterlagen zu vorgen. - Betreff.

Ich begrüße die Klage der Gemeinde Eichwalde gegen den "Kompromiß Krumme Null" beim Schallschutz und

gehe davon aus, daß Ihnen meine Übersichtstabellen dazu per E-Mail übersandt wurden.

Andernfalls bitte ich um Kenntnisnahme über http://berlin-brandenburg-21.de

Ich gehe ferner davon aus, daß Ihnen nur der Text meines Schreibens vom 17. September 2012 an die

Staatskanzlei mit einem Vorschlag zur Schallschutzzonenermittlung nach Spitzenlärmpegeln vorliegt,

nicht aber die Bilder 1 bis 4 hierzu, da meines Wissens nicht per E-Mail übersandt und deshalb auch

noch nicht im Internet einsehbar.

Deshalb anbei mein sorgen. Schreiben komplett, ferner mein Hinweis vom 9. Oktober 2012 zu meinen

redaktionell gekürzten MAZ-Beitrag gleichem Datums, da dieser kürzungsbedingt in vorgenannten

Zusammenhang unrichtig wurde.

Der vorgen. Prinzipvorschlag mit Bezug auf international anerkannte Grundlagen ist zur Schall

schutzzonen-Festlegung noch BER-spezifisch zu konkretisieren im Hinblick auf eine Datenauswahl

gem. Bild 1 und Bild 4. Ihre Position hierzu ist für mich als "Auch-Betroffenen" von Interesse.

Ich bitte um Rücksprache, zumal viele anerkannte Fachleute sich darin einig sind, daß die Regierung

entgegen Pressebeiträgen z.Z. keinerlei tragfähige Lösungen anbieten kann. Von Seiten des

Staatssekretariats erhielt ich noch kein Nachricht zum Vorschlag.

Den Beitrag zum Mahlower Kompetenzzentrum "Vereint gegen den Lärm", MAZ 12. Oktober 2012 S.13, begrüße

ich, weil der für Eichwalde relevante Gesamtlärm (besonders Schiene-Luft) thematisiert wurde, sehe

das Vorhaben wegen vorgen. Hinweise sowie ortsferne des Zentrums auch verbesserungsbedürftig.

mit freundlichen Grüßen

Dr. G. Briese


Dieser Text ist automatisch aus einer Schreibmaschinenvorlage erstellt, Formatierungen u.ä. sind dabei evtl. verloren gegangen, deshalb ist der Text auch als Bilddatei verfügbar.
Dieser Text ist automatisch aus einer Schreibmaschinenvorlage erstellt, Formatierungen u.ä. sind dabei evtl. verloren gegangen, deshalb ist der Text auch als Bilddatei verfügbar.

Zur Startseite






Preiswert einkaufen
Reisen
preiswerte Versicherungen
Erfolg für ihr Unternehmen
Strom und Gas aber günstig
Sponsoring auch für deinen Verein
Geld verdienen mit Internetwerbung
Gesund einkaufen